Verlag

„Es gibt eine andere Welt, aber sie ist in dieser.“
Paul Éluard

 

Der Golden Luft Verlag wurde im September 2016 gegründet. Unser Augenmerk gilt den Vergessenen und Randständigen, aber auch neu und wieder zu entdeckenden Texten. Dabei konzentrieren wir uns auf die kleine Form – Prosastücke, Erzählungen, Lyrik und Essays –, die in der heutigen Literaturlandschaft oftmals übersehen wird. Drei Prosatexte machen den Anfang, wobei der Titel von Stefan Zweigs Erzählung, „Die unsichtbare Sammlung“, schon auf künftige Editionen vorausweist.

Die Bände, die wir herausgeben, zeichnen sich aus durch sorgfältige Gestaltung und Verarbeitung. Alle sind fadengeheftet und werden in der hauseigenen Buchbinderei gefertigt. Darüber hinaus arbeiten wir mit Künstlern zusammen, die die Umschläge unserer Hefte gestalten.

Verlagssitz ist die älteste Buchbinderei der Stadt Mainz. Sie liegt in der Goldenbrunnengasse an der Ecke zur Goldenluftgasse, die Friedrich Rückert 1816 in seinem Gedicht „Die goldne Luft“ besungen hat – als einzige Straße der Stadt, die im 17. Jahrhundert von der Pest verschont blieb. Wir hoffen, dass der Genius Loci unserem Vorhaben hold ist.

Bettina Augustin
Johannes Schneider